Kleine Massageanleitung

Eine Rückenmassage für Ihre Lieben

Massagegriffe
(Foto: Ole - fotolia.de)

Für eine Rückenmassage, ob für den Partner, einen Freund oder ein Familienmitglied, brauchen Sie zunächst etwas Vorbereitung. Der Massierte sollte auf einer angenehmen Unterlage auf dem Bauch liegen - so kann er sich wirklich entspannen. Der Raum sollte angenehm warm, aber auch nicht stickig sein. Natürlich benötigen Sie Öl oder alternativ eine Feuchtigkeitscreme. Die Hände sollten leicht über die Haut gleiten können. Achten Sie auch darauf, dass Sie schon zu Beginn der Massage warme Hände haben.

Feste oder sanfte Massage

Nackenmassage
Nackenmassage (Foto: Kzenon - fotolia.de)

Dann gibt es verschiedene Massagetechniken. Welche Technik Sie wählen, hängt von mehreren Faktoren ab. Ist der Massierte beispielsweise sehr verspannt, können Sie nicht sehr fest massieren. Aber schon bei mittelmäßigen Verspannungen kann es angenehm sein, etwas stärker massiert zu werden. Natürlich ist es auch möglich, die Intensität während der Massage ansteigen zu lassen, weil der Massierte sich entspannt.

Tröpfeln Sie das Öl auf den Rücken oder verreiben Sie es leicht zwischen den Händen. Dann ist das Öl auch schon etwas angewärmt und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Beginnen Sie idealerweise mit langen Streichungen den kompletten Rücken entlang. Das wärmt die Muskeln angenehm auf und bereitet sie auf die Massage vor.

Ganz wichtig ist, dass Sie nur die Muskeln massieren - niemals fest auf die Wirbelsäule drücken. Nach den Streichungen, die Sie am besten mit der ganzen flachen Hand durchführen, geht es ins Detail. Beginnen Sie am unteren Rücken und bearbeiten Sie jeden Punkt einzeln. Sie können mit den Daumen kreisen oder auch mit den Daumenballen. Mit den Daumen haben Sie etwas mehr Kraft. Sie können dann auch die Hand etwas abstützen und können so präziser massieren.

Kreisende Bewegungen

Kreisend Massieren
Kreisend Massieren (Foto: EastWest Imaging - fotolia.de)

Nachdem Sie die einzelnen Punkte behandelt haben, gehen Sie zu größeren Arealen über, die Sie wieder in Kreisen behandeln. Kreisen Sie mit den Handflächen und verwenden Sie die Finger, um ab und zu etwas mehr Druck aufzubauen und auch einmal einen einzelnen Muskel zu bearbeiten.

Sie arbeiten sich langsam vom unteren Rücken nach oben zu den Schultern. Die Schultern sollten besonders beachtet werden und jede Seite sollte einzeln durchgeknetet werden.

Den Abschluss jeder Massage sollte eine weitere Einheit Streichungen bilden. Das rundet die Massage wunderbar ab.

Massagen im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Massagepraxis-FeelGood

    Die klassische Massagen - Nacken, Gliedmaßen, Rücken, Hot Stone Massag...

    Zum Eintrag

    39179 Barleben, Zum Dorfkrug 4

  • Hawaiianische Tempelmassage Jochen Müller

    Die Hawaiianische Tempelmassage als "die Königin der Massagen" bezeich...

    Zum Eintrag

    86356 Neusäß, Joh.-Seb.-Bachstr. 9

  • Mobile Kosmetik & Massage

    Mobile Kosmetik und Massagen zu Hause, im Büro, Hotel oder Seniorensti...

    Zum Eintrag

    21075 Hamburg, Trifthof 11