Gemütliche Massagesessel

Funktion und Kauf von Massagesesseln

Frau wird in Massagesessel massiert
(Foto: Daniel Nimmervoll - fotolia.de)

Die entspannende Wirkung einer Massage sowie ihre gesundheitsfördernden Effekte sind allgemein bekannt. Da zur Ausführung einer Massage in der Regel ein Masseur gebracht wird, ist es mit einem Aufwand verbunden, sich regelmäßig massieren zu lassen. Einen Ersatz für einen menschlichen Masseur kann hier ein Massagesessel bieten, der in der eigenen Wohnung zu jeder Zeit zur Benutzung bereitsteht.

Massagesessel verschaffen ihrem Besitzer ein hohes Maß an Sitzkomfort, lockern ihn auf und entspannen ihn. Die sanfte aber dennoch kraftvolle Tätigkeit der in dem Sessel integrierten Massagerollen kann die Verspannungen, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben, wirkungsvoll beseitigen. Ein Massagesessel ist zur Stressbekämpfung geeignet und kann prophylaktisch gegen Probleme im Rückenbereich wirken.

Qualität des Sessels

Frau nach einer Massage
Frau nach einer Massage (Foto: Lev Dolgatshjov - fotolia.de)

Ein wesentliches Kriterium zur Auswahl eines Massagesessels ist die Verarbeitungsqualität des Sessels als Sitzmöbel und insbesondere die Qualität und Wirksamkeit der eingebauten Massagevorrichtungen, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind. Grundsätzlich gilt, dass bei einem billigen schlecht verarbeiteten Massagesessel auch keine hochwertige Massagevorrichtung erwartet werden darf.

Angesichts der extremen Preisdifferenzen mögen bei einem günstig erstandenen Massagesessel Abstriche beim Service und bei der Haltbarkeit hinnehmbar sein, bei der Qualität der Massage sollten diese jedoch nicht in Kauf genommen werden. Vor dem Kauf sollte ein Massagesessel daher intensiv äußerlich beurteilt, aber durch ein Probesitzen und eine Probemassage auch getestet werden.

Massagerollen

Neben der optischen Wirkung, die den Sessel in dem Raum, in dem er gestellt wird, nicht zum Fremdkörper machen sollte, sind die Massagerollen von Bedeutung. Bei den Rollen ist die Härte ein wesentlicher Punkt. Oftmals sind die Rollen aus Hartplastik gefertigt. Das kann zwar die Schmerzunempfindlichkeit des Benutzers trainieren, ist aber im Hinblick auf die Massagewirkung ungünstig. Besser sind Rollen aus Kautschuk, die ein wesentlich angenehmeres Massagegefühl vermitteln. Aufwändige Massagesesel können auch die Härte der Muskulatur des Benutzers berücksichtigen und ihre Behandlungsstärke darauf ausrichten.

Frau mit Massagerolle
Frau mit Massagerolle (Foto: Printemps - fotolia.de)

Zuletzt sollte nicht vergessen werden, dass der Antrieb der Massageeinrichtung mit Elektromotoren, die an die 220-Volt-Leitung des Hauses angeschlossen werden, erfolgt. Es ist daher darauf zu achten, dass die Kabel des Sessels nicht freiliegen oder durchscheuern können. Das Vorhandensein entsprechender Prüfsiegel, mindestens dem CE-Siegel, ist obligatorisch.

Massagen im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Massagepraxis-FeelGood

    Die klassische Massagen - Nacken, Gliedmaßen, Rücken, Hot Stone Massag...

    Zum Eintrag

    39179 Barleben, Zum Dorfkrug 4

  • Hawaiianische Tempelmassage Jochen Müller

    Die Hawaiianische Tempelmassage als "die Königin der Massagen" bezeich...

    Zum Eintrag

    86356 Neusäß, Joh.-Seb.-Bachstr. 9

  • Mobile Kosmetik & Massage

    Mobile Kosmetik und Massagen zu Hause, im Büro, Hotel oder Seniorensti...

    Zum Eintrag

    21075 Hamburg, Trifthof 11