Ayurveda-Massage

Abendländische Heilkunst mit Heilpflanzen

Ayurveda-Massage der Stirn
(Foto: Claus Mikosch - fotolia.de)

Die abendländische Heilkunst der Ayurveda wird als "Mutter der Medizin" betitelt. Ayurvedamassagen dienen der Harmonisierung von körperlichen und spirituellen Energien zur vorbeugenden Gesunderhaltung eines Menschen, zur Linderung von Schmerzen oder Heilung von Krankheiten. Ayurveda ist eines der größten Heilsysteme der Welt, die ihren Ursprung bereits vor mehr als 9000 Jahren in Indien fand. Es beschreibt das Gesetz der Natur und das Wissen als Lebensweisheit.

Massagen mit Ayurveda

Massagen mit Ayurveda
Massagen mit Ayurveda (Foto: Printemps - fotolia.de)

Wohltuende Massagen mit ayurvedischen Anwendungen eines medizinischen Pulvers, warmen Öls und Schwitzbehandlungen geben dem Körper und der Seele die Leichtigkeit des Seins. Ayurveda fördert die Ausscheidung von schädlichen Bakterien und Giftstoffen und stärkt den Körper, wirkt entspannend und harmonisierend.

Der Körper wird aktiviert und die Seele beruhigt. Ein warmes Sesamöl kann in unterschiedlichen Schüben über dem Körper verteilt werden. Sanfte Streicheleinheiten und tiefer gehende Berührungspunkte aktivieren das Gewebe. Die Massage wird durch die Kräuter verstärkt. Der Patient fühlt sich in Anwesenheit des Therapeuten wohl und geborgen. Die heilende Kraft der Therapeuten und seiner Hände nimmt immer mehr an Bedeutung zu.

Vielseitige Anwendungsgebiete

Heilpflanzen richtig anwenden
Heilpflanzen richtig anwenden (Foto: Pavel Timofeev - fotolia.de)

Ayurvedamassagen wirken besonders gut bei Menschen mit Depressionen, Diabetes, Ödemen, Asthma, Übergewicht, Burn-Out-Syndrom, Morbus Chron, Colitis Ulcerosa, Akne, Hypertonie, Psychosen, Osteoporose, Rückenschmerzen, Ostipation und Magen-Darm-Erkrankungen.

Studien haben ergeben, dass die Heilchancen enorm gestiegen sind bei Patienten, die sich einer Ayurvedamassage in mehrfacher Anwendung hingaben. Nach Beendigung der Ayurvedamassage erfolgte eine deutliche Besserung des Gesundheitszustandes. Abgesehen von der Heilungswirkung dient die Ayurvedamassage auch als Antistressprogramm.

Heilpflanzen

Wichtige Heilpflanzen zur Anwendung von Ayurvedamassagen sind die Winterkirsche, das Fettblatt, die indische Bittermelone, Basilikum, Weihrauch und Ingwer. Pulver und Kapseln, Heiltees und Inhalationen bewirken eine zusätzliche Entspannung zur Ayurvedamassage. Zusätzlich angeboten wird die Panchakarmakur, die eine ausleitende Behandlungsmethode zur Ayurvedamassage darstellt.

Als Gesamtpaket der Ganzheitlichen Anwendung wurden enorme Fortschritte erzielt.

Fläschchen mit Öl für die Massage
Fläschchen mit Öl für die Massage (Foto: Floydine - fotolia.de)

Massagen im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Massagepraxis-FeelGood

    Die klassische Massagen - Nacken, Gliedmaßen, Rücken, Hot Stone Massag...

    Zum Eintrag

    39179 Barleben, Zum Dorfkrug 4

  • Hawaiianische Tempelmassage Jochen Müller

    Die Hawaiianische Tempelmassage als "die Königin der Massagen" bezeich...

    Zum Eintrag

    86356 Neusäß, Joh.-Seb.-Bachstr. 9

  • Mobile Kosmetik & Massage

    Mobile Kosmetik und Massagen zu Hause, im Büro, Hotel oder Seniorensti...

    Zum Eintrag

    21075 Hamburg, Trifthof 11