Klangmassage

Mit Klangschalen in Schwingung kommen

Klangschalen in Schwingung
(Foto: Andy Ilmberger - fotolia.de)

Die Klangmassage will im Bereich der Wellness und bei Stress entspannend wirken. Dabei werden Klangschalen auf dem bekleideten Körper aufgesetzt oder über dem Körper gehalten, ohne diesen zu berühren. Durch Anschlagen oder Reiben der Klangkörper werden Schwingungen erzeugt, die sich auf den Körper auswirken. Die dabei erzeugten Vibrationen sollen im Körper angenehm empfunden werden, Entspannung und Beruhigung bringen.

Wasser als Schwingungsträger

Klangschale bereit zur Massage
Klangschale bereit zur Massage (Foto: Björn Wylezich - fotolia.de)

Man erklärt die Wirkung der Klangmassage insbesondere damit, dass der menschliche Körper zum überwiegenden Teil aus Wasser besteht. Da Wasser keine feste Substanz ist, reagiert dieses sehr leicht auf Schwingungen. Diese Überlegungen sind die Grundlage dieser Therapie, die eine Massage der Körperzellen von innen heraus bewirken soll, was mit anderen Therapien nicht möglich ist. Auf diese Art und Weise will man seelische Verspannungen und andere Blockaden lösen. Bislang fehlt es aber an Nachweisen für die Richtigkeit dieser Theorie.

Ein anderer Ansatz, vom Auto Peter Hess vertreten, geht davon aus, dass durch den Einsatz der Klangschalen die Patienten in einen tranceartigen Zustand versetzt werden. Wird ein solcher Zustand erreicht können Veränderungen körperlicher, geistiger und seelischer Natur bewirkt werden.

Einsatz der Klangtherapie

Geht es um Wellness, also darum, sich ein Wohlfühlen zu verschaffen, werden diejenigen Klangschalen gewählt, die Töne und Frequenzen erzeugen, die dir größtmögliche Entspannung versprechen.

Der esoterische Ansatz sieht im Klang und in den Vibrationen die Möglichkeit, bestehende Blockaden im seelisch-geistigen Bereich lösen zu können. Manche Masseure versuchen den Klang und die Schwingungen in die Aura und Chakra des Patienten einzubringen, um so die dortige Energiebasis zu verbreitern. Eine solche Wirkung ist bislang wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Ein fehlender wissenschaftlicher Nachweis sagt aber nicht unbedingt etwas über die Wirksamkeit aus, wie auch bei homöopathischen Arzneimitteln bekannt.

Werden die Klangschalen auf dem Körper ausgesetzt wollen die Therapeuten die Aufarbeitung von Traumata unterstützen. Mit den Klängen will man in das Körpergedächtnis eindringen und so die Beseitigung des Traumas erreichen. Derartige Therapien dürfen in Deutschland nur von entsprechend ausgebildeten Therapeuten angewandt werden.

3 Klangschalen zur Auswahl
3 Klangschalen zur Auswahl (Foto: Andy Ilmberger - fotolia.de)

Arten der Klangschalen

Neben den bereits genannten kleineren Klangschalen gibt es sogenannte Klangwiegen, in die sich der Patient legen kann. Eine Öffnung dieser Klangwiege ist mit Saiten bespannt, die der jeweilige Therapeut wie bei einer Harfe zupfen kann. Zur Verstärkung der Schwingungswirkungen kann die Wiege auch noch geschaukelt werden.

Wie aus den bisherigen Ausführungen ersichtlich, handelt es sich nicht um eine Behandlungsmethodik aus der Schulmedizin sondern hat ihren Ursprung im fernöstlichen Raum. Sie ist für alle Patienten gedacht, die bereit sind auch einmal Außenseitermethoden auszuprobieren, insbesondere dann wenn es darum geht Spannungen zu lösen, Stress abzubauen und Schmerzen zu lindern.

Massagen im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Massagepraxis-FeelGood

    Die klassische Massagen - Nacken, Gliedmaßen, Rücken, Hot Stone Massag...

    Zum Eintrag

    39179 Barleben, Zum Dorfkrug 4

  • Hawaiianische Tempelmassage Jochen Müller

    Die Hawaiianische Tempelmassage als "die Königin der Massagen" bezeich...

    Zum Eintrag

    86356 Neusäß, Joh.-Seb.-Bachstr. 9

  • Mobile Kosmetik & Massage

    Mobile Kosmetik und Massagen zu Hause, im Büro, Hotel oder Seniorensti...

    Zum Eintrag

    21075 Hamburg, Trifthof 11